Publikation zu Rathenau

Basierend auf den Vorträgen des erfolgreich verlaufenen Symposiums im Juni, wird sich eine im kommenden Jahr erscheinende Publikation vornehmlich mit den Netzwerken beschäftigen, die Walther Rathenau in den Bereichen Politik, Kunst und Wirtschaft pflegte und die ihn zu einem wichtigen Exponenten der Moderne machen. Rathenaus Positionen werden innerhalb seiner Zeit kritisch hinterfragt, ebenso Erinnerungsmodi und Inanspruchnahmen, die ihm in den neunzig Jahren seit seinem gewaltsamen Tod widerfahren sind und weiter widerfahren.
Der Band vereinigt Texte verdienter Rathenauforscher mit solchen junger Wissenschaftler, deren einige aus den Reihen des Walther-Rathenau-Kollegs am Moses-Mendelssohn-Zentrum kommen. Herausgeber sind die Walther-Rathenau-Kollegiaten Sven Brömsel, Patrick Küppers und Clemens Reichhold.

Keine Kommentare möglich.